OGP Auftaktworkshop in Berlin am 17.2.2017

Am 7. Dezember 2016 wurde in Paris der Beginn der Teilnahme Deutschlands an der 2011 gegründeten Open Government Partnership (OGP) bekanntgegeben. Kernelement dieser OGP-Teilnahme ist die Entwicklung nationaler Aktionspläne mit Vorhaben der Regierungen gemeinsam mit der Zivilgesellschaft.

Der OGP-Prozess soll die in den Aktionsplänen definierten Reformprojekte durch Sichtbarkeit und internationalen Erfahrungsaustausch stärken und sorgt durch Evaluierungen für Erfolgskontrolle. Bis Juni 2017 wird ein erster nationaler Aktionsplan (NAP) der Bundesregierung erarbeitet, der auch an laufende Aktivitäten anknüpft, zum Beispiel der Förderung von Open Data. Dafür gibt es am 17.2 einen Workshop im Bundesministerium des Inneren. Die Teilnahme an diesem Workshop ist aufgrund der Räumlichkeiten leider stark begrenzt. Deshalb bittet das BMI um verbindliche Anmeldung bis spätestens 10. Februar 2017 ausschließlich per E-Mail (O1@bmi.bund.de).

Das BMI betont dabei, dass dieser Workshop nicht die einzige Möglichkeit sein wird, sich am OGP-Prozess zu beteiligen.

News

Zitate

“We all have something to learn from each other, and OGP provides a platform for constructive dialogue and cooperation.”
Jorge Hage, Brasiliens Staatsminister für Controlling und Transparenz

"Insgesamt geht es um einen Prozess der konzeptionellen Weiterentwicklung des demokratischen Rechtsstaats mit Blick auf das Potenzial der neuen technischen Möglichkeiten."
Prof. Dr. Jörn von Lucke, Dr. Christian Herzog, Christian Heise, Beitrag in der Verwaltung und Management, Heft 4 / 2014

Mehr über die OGP erfahren

Kontakt

Mail: info@ogphub.de
Telefon: +49 30 53014673
Fax: +49 40 77188685