Deutschland hat beschlossen der Open Government Partnership beizutreten

Beim deutsch-französischen Ministerrat in Metz am 7.4.2016 hat die Bundesregierung angekündigt der Open Government Partnership beizutreten.

In der Gemeinsamen Erklärung heißt es dazu:

Deutschland und Frankreich haben sich verpflichtet, die demokratischen Praktiken zu erneuern, indem sie die Transparenz und Beteiligung der Staatsbürger erhöhen. In diesem Sinne hat Deutschland beschlossen, seine Kandidatur für die Partnerschaft für eine offene Regierung („Open Government Partnership“) einzureichen, deren Vorsitz Frankreich ab Oktober 2016 innehaben wird.

Avatar

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

MITMACHEN
//]]>