Verstärkte Arbeitskreiskoordination

Im Zuge der angekündigten deutschen OGP-Teilnahme bekommt der Arbeitskreis für die nächsten 6 Monate zusätzliche Ressourcen von der OGP, um sich besser zu koordinieren, weitere Unterstützer zu gewinnen und sich dadurch gestärkt in die Erstellung eines nationalen OGP-Aktionsplans einzubringen. Im Rahmen von 10 Stunden die Woche übernimmt Johanna zum Felde die Koordination des Arbeitskreises. Sie ist bei der Open Knowledge Foundation Deutschland (OKF DE) angestellt und arbeitet dort auch an Projekten zu Nachhaltigskeitsdaten, Finanztransparenz und der Organisation eines Datensummits. Einen Tag in der Woche wird sie von der Stiftung Neue Verantwortung (SNV) aus arbeiten. Dadurch kann der Arbeitskreis von bestehendem Wissen, Erfahrungen, Netzwerk und Ressourcen der beiden Organisationen profitieren.

Johanna zum Felde ist unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen: johanna.zumfelde@okfn.de

Avatar

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

MITMACHEN
//]]>